Ein kurzes Abendgebet

O barmherziger, lieber himmlischer Vater! Dafür, dass Du uns diesen Tag das klare Licht der Sonne genießen hast lassen, um darin aufrichtig nach Deinem göttlichen Willen zu wandeln, danken wir Deinem heiligen Namen. Wir bitten Dich, dass Du uns doch vergeben wollest, was wir heute versäumt und wo wir gegen Deinen Willen gehandelt haben, was wir auch gerne bekennen.

[Besonders leid tut mir …]

Verleihe uns auch die Gnade, dass wir uns in Ruhe niederlegen mögen und unter dem Schatten der Flügel Deiner göttlichen Gnade behütet und bewahrt bleiben vor allen listigen Angriffen des Feindes, der Tag und Nacht um uns her geht.

Gib, dass wir diese Nachtruhe nun dankbar gebrauchen mögen und uns allezeit vorbereiten auf die Ankunft Deines geliebten Sohnes, durch den wir dieses Gebet vor Dir ausgießen und beten:

Unser Vater im Himmel,
Dein Name werde geheiligt.
Dein Reich komme,
Dein Wille geschehe
auf Erden wie im Himmel.

Unser täglich Brot gib uns heute,
und vergib uns unsere Schulden
wie wir unsern Schuldigern vergeben.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Übel.

Denn Dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen.

Werbeanzeigen