Erinnerung an etliche Gebetsanliegen

Eine Erinnerung an etliche Anliegen,
für die wir regelmäßig zu Gott seufzen sollen:

  1. Dass Gott, der Herr, alle betrübten Gewissen, alle elenden, geängstigten und gefangenen Menschen aus der Not erretten und uns mit ihnen trösten wolle.
  2. Dass Er allen Irrtum, sowohl alten als auch neuen, sowie allen falschen Schein durch Seine Gnade auf­decken und offenbaren wolle.
  3. Dass Er die wahre Gerechtigkeit des Herzens und Sein heiliges Evangelium, das in der Kraft, im heiligen Geist und großer Gewissheit besteht, her­vor­bringen wolle.
  4. Dass Er dazu viele fromme und treue Diener erwarte und hervorbringe, die nach Seinem Herzen ausgerichtet sind, die das Gewissen erbauen und das Volk im heiligen Geist versammeln.
  5. Dass Er die Pläne und Vorhaben all derer zerstören wolle, die seinen heiligen Wegen Widerstand leisten, die die wahre Erkenntnis Gottes und Christi zer­stören, den heiligen Geist auslöschen und betrüben, und das Aufkommen wahrer Buße und Gottseligkeit verhindern wollen.
  6. Dass Er in uns Lust und Liebe, ja auch einen Hunger und Durst nach Seiner göttlichen Erkenntnis und Seinem Willen erwecke.
  7. Dass wir ernsthaft werden darin, den alten Men­schen beständig auszuziehen und den neuen anzu­ziehen.
  8. Dass uns Gott, der Herr, um Christi willen Seinen heiligen Geist vom Himmel senden wolle, der uns in alle Wahrheit führe, damit wir durch Ihn ein Herz, eine Seele, einen Mut und eine Gesinnung erlangen und in Christus Jesus wahrhaftig ganz eins werden.
  9. Dass wir in Lehre und Leben, in unserem Wandel und Wesen allezeit auf den einzigen Meister, Christus Jesus, blicken, dass wir ohne Unterlass Gott vor Au­gen haben und immer in Seiner Furcht wandeln und lernen, alle Dinge in guter Weise zu gebrauchen.
  10. Für alle unsere Brüder und Schwestern, die mit uns in einem rechten Glaubens, einer Hoffnung, einer Liebe Gottes und dem einen Herrn Christus in Ge­duld verharren, dass wir Trost, Friede und Freude in unseren Herzen erlangen. Amen.
Advertisements