Geboren von Maria, der Jungfrau

Also bekennen wir, dass Maria diese ihre Frucht ohne Verrückung ihrer Jungfrauenschaft empfangen und geboren hat, Jes.7; Matth.1; Luk.2, und das sie in und nach der Geburt sowohl eine Jungfrau gewesen sei als vorher, ganz unverletzt, Und hat (bekennen wir) geboren den Heiland der Welt, einen Trost und Hoffnung aller Gläubigen, Luk. , und eine Ehre Gottes des Vaters; den Heiland, der da nicht sei ein erdichteter oder phantastischer, sondern wahrer und rechtschaffener Mensch, Phil.2, der auch in allem (ausgenommen die Sünde) beschwert und versucht wurde, damit er sich als wahrhaftiger Mensch bewiesen hat.

Weiter: Gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben

Advertisements