Jesus

Das Wort ist vom Vater ausgegangen, damit der Schaden, 1.Mos.3, der durch die Übertretung Adams geschehen ist, geheilt und die Trennung von Gott (der Sündenfall) wieder zurecht gebracht werden konnte. GOTT hat menschliches Wesen und Natur an sich genommen, ist Mensch und Fleisch geworden.

Joh.1; 1.Kor.15, auf dass wie durch einen Menschen der Tod gekommen, also auch durch einen Menschen die Auferstehung von den Toten und das Heil kommt. Da nun in IHM und keinen andern das Heil der Menschheit und der Schöpfung gegeben ist, Apg.4, hat er einen Namen nach der Wahrheit gegeben bekommen, Luk.2, welcher  von einem Engel genannt wurde, bevor denn er im Mutterleib empfangen wurde. (Jesus, das ist Heiland). Das ist der Retter, der dem Tode die Gewalt genommen, seine Bande und Stricke zerrissen, Jes.25; Hos.13; 1.Kor.15; Hebr.2; und uns sein Volker erlöst und befreit hat.

Weiter: Christus

Werbeanzeigen